Dorfleben Odernheim

 


NEUIGKEITEN

Viele fragen nach ÖPNV und Nahversorgung

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 15.1.2019

Walter Jung (Admin) 0 4

Viele fragen nach ÖPNV und Nahversorgung

Grüne starten Zukunftsforum für die neue VG Nahe-Glan in Odernheim

Für die im Januar 2020 entstehende Verbandsgemeinde Nahe-Glan ist Zusammenwachsen gefragt, und das ganz explizit. Dementsprechend hat sich der neu formierte Ortsverband der Partei Bündnis 90/Die Grünen nun mit Interessierten in der Bannmühle in Odernheim getroffen, um den Weg der Verbandsgemeinden Meisenheim und Bad Sobernheim, an dessen Ende eine Verwaltungseinheit stehen wird, mit eigenen Ideen zu begleiten. Unter dem Titel „Zusammen leben – zusammen wachsen“ haben sie daher ein grünes Forum gestartet, um sich in drei Treffen mit den unterschiedlichen Rahmenbedingungen, Wünschen und Nöten an Nahe und Glan auseinanderzusetzen.

TVO lädt zu Zukunftsforum

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 15.1.2019

Walter Jung (Admin) 0 27

TVO lädt zu Zukunftsforum

Mitglieder sollen Ideen und Wünsche äußern

Der Turnverein Odernheim richtet am Mittwoch, 30 Januar, ein Zukunftsforum in der TV-Halle in Odernheim aus. „Das Zukunftsforum soll eine Plattform zur Diskussion aktueller und künftiger Themen sein und bietet die Möglichkeit, direkt ins Vereinsgeschehen einzuwirken und zu gestalten“, erklärt der Vorsitzende Manfred Porth. Außerdem sollen in diesem Rahmen anstehende oder wünschenswerte Maßnahmen und Projekte für die nächsten Jahre gesammelt werden. So geht es beispielhaft darum, ob es neue Sportangebote geben soll und wie diese aussehen können. Auch wird zu klären sein, inwieweit Turnhalle und Sportanlage zukunftsfähig sind und ob die Vereinsorganisation angepasst werden sollte. Los geht es um 18 Uhr. Aus diesem Grund fallen die Sportstunden, mit Ausnahme der Kinderturnstunde bis 17.30 Uhr, an diesem Abend aus. Der TV bittet bei Interesse an einer Teilnahme um Rückmeldung.

Den Segen in alle Winkel des Ortes bringen

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 8.1.2019

Walter Jung (Admin) 0 25

Den Segen in alle Winkel des Ortes bringen

In Odernheim waren 37 Kinder als Sternsinger unterwegs - Spendensammlung für ein Projekt in Peru

Auch in Odernheim ist das Sternsingen rund um den Dreikönigstag eine lange gepflegte Tradition. In diesem Jahr machten sich insgesamt 37 Sternsinger in neun Gruppen auf den Weg, um den Segen in der gesamten Ortsgemeinde von Haus zu Haus zu tragen und dabei Spenden zu sammeln. Neun Betreuer habe man für die Gruppen, berichtete Renate Lahm, bei der die Fäden des Sternsingens zusammenlaufen.

Ständchen des Blasorchesters heiß begehrt

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 27.12.2018

Walter Jung (Admin) 0 130

Ständchen des Blasorchesters heiß begehrt

Odernheimer Kapelle zieht traditionell am ersten Weihnachtstag durch den Ort

Wind und Wetter trotzen die Aktiven des Disibodenberg Blasorchesters am ersten Weihnachtstag nun schon seit 1974. Damals hatte das gerade fünf Jahre alt gewordene Orchester beschlossen, die Gemeinde am ersten Feiertag mit weihnachtlichen Melodien zu erfreuen, erinnert sich Ehrenvorsitzender Edgar Kron. Dieser Brauch hat sich nicht nur gehalten, sondern immer mehr Odernheimer bitten „ihr“ Blasorchester zum Ständchen zu sich nach Hause, und das sogar, wenn sie selbst nicht da sein können.

Odernheimer kämpfen um einen Dorfladen

Artikel von Wilhelm Meyer im Oeffentlichen Anzeiger vom 3. März 2018

Walter Jung (Admin) 0 1102

Arbeitskreis Bürgerschaftliches Modell am realistischsten – Laut Haushaltsumfrage ist Bedarf vorhanden

Odernheim. Mit allem, was man im Alltag so braucht, hatte in Odernheim der Dorfladen mehr als 50 Jahre seine Bewohner versorgt. Viele erinnern sich auch noch an die Zeiten, als das Lebensmittelgeschäft Wagner nicht der einzige Lebensmitteladen in Dorf war. Seit mehr als einem Jahr allerdings ist nun auch das zuletzt als Nachbarschaftsladen Wilke geführte Geschäft geschlossen.

Dies wollten nicht alle im Dorf hinnehmen. So hat sich eine Initiative gegründet, der „Arbeitskreis Dorfladen“. Und schnell war klar, man wollte fachmännische Unterstützung dazu holen. Dahinter stellte sich auch die Gemeinde mit Ortsbürgermeister Achim Schick.

RSS