Dorfleben Odernheim

 

NEUIGKEITEN

Gemeinde erwägt einen Neubau des Kindergartens

Artikel vom 21.1.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 1 29

Odernheimer Ratsmitglieder sollen in Videositzung Umbaupläne beenden und Grundsatzbeschluss fassen
Odernheim. Der Odernheimer Gemeinderat beschäftigt sich in einer Videokonferenz am Mittwoch, 27. Januar, mit einer sehr umfassenden Tagesordnung. Dabei geht es ab 19 Uhr unter anderem auch um einen Grundsatzbeschluss zum Neubau eines Kindergartens.
 

Frische Eier von robusten Hühnern aus der Freilandhaltung

Artikel von Wilhelm Meyer 22.1.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 31

Ein Banner über dem kleinen Weinberg unterhalb der Disibodenbergschule verkündet an der Staudernheimer Straße in Odernheim, dass es im Hofladen frische Bioeier gibt. Gemeint ist die Bannmühle. Bislang ist sie bekannt für ihre Glanrinder, den Apfelsaft und eine Vielzahl weiterer Obstsäfte. Neu im Angebot haben Hans Pfeffer und sein Sohn Max Dilling nun täglich frische Eier.
 

In Corona-Zeiten ist auch für Presbyter Kreativität wichtig

Artikel von Wilhelm Meyer 20.1.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 21

Die Einführung des neuen Presbyteriums der Odernheimer protestantischen Kirchengemeinde sollte im Januar stattfinden. So war es im Gemeindebrief, der das Vierteljahr vom Dezember bis zum Februar umfasst, angekündigt. Daher war Pfarrer Dietmar Schultz-Klinkenberg dankbar, als er die Einführungsfeier nun am vergangenen Sonntag selbst durchführen konnte. War doch die Feier der Einführung zugleich nach längerer Erkrankung der erste Gottesdienst in diesem Jahr, den er wieder selbst leitete. Sein Dank galt daher den Mitgliedern, die schon im vorherigen und nun ebenfalls im neuen Presbyterium vertreten sind: Sandra Grimm, Eva Porth und Reinhard Herzog. Vorbildlich hätten sie in seiner Abwesenheit, noch dazu in der ohnehin keineswegs leichten Corona-Zeit, das Gemeindeleben wachgehalten und auch Gottesdienste gestaltet.
 

„So gut leben im Alter“ geht mit der Zeit

Artikel von Wilhelm Meyer 18.1.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 43

„So gut leben im Alter“ geht mit der Zeit

Beim ersten Onlinestammtisch des Vereins „So gut leben im Alter“ im Jahr 2021 sitzt Marlene Jänsch zu Hause vor dem Laptop, um die Gesprächsrunde zu moderieren. Foto: Wilhelm Meyer
Onlinekommunikation ist zum Normalfall geworden – Aktivitäten laufen weiter
Odernheim. Onlinetreffen sind für die Mitglieder von „So gut leben im Alter“ fast schon normal. Ende November hatten die am traditionellen Stammtisch des Vereins Interessierten ihren ersten Onlinetermin auf den Weg gebracht. Dem war ein Onlineseminar vorgeschaltet, bei dem der Umgang mit dem Medium geübt werden konnte. Der behutsame Aufbau hat sich ausgezahlt.
 

Nächtliche Ausgangssperre für den Kreis Bad Kreuznach

SWR aktuell

Walter Jung (Admin) 0 51

Für den Kreis Bad Kreuznach wird es eine nächtliche Ausgangssperre geben.

Land und Kreis haben aufgrund des hohen Corona-Inzidenzwerts beschlossen, die bestehenden Regeln zu verschärfen.

Die Ausgangsbeschränkungen treten in der Nacht von Freitag auf Samstag in Kraft. Sie gelten jeweils von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens. In dieser Zeit dürfen die Einwohner im Kreis Bad Kreuznach nur aus wichtigen Gründen das Haus verlassen. Dazu zählt beispielsweise der Weg zur oder von der Arbeit, die Pflege von Angehörigen oder das Gassi gehen mit dem Hund. Von der Ausgangssperre betroffen sind aber Supermärkte und Lieferdienste - für sie ist um 21 Uhr Schluss.

Keine 15-Kilometer-Beschränkung geplant
In der Fußgängerzone in Bad Kreuznach wird es dann auch eine Maskenpflicht geben. Eine 15-Kilometer-Regelung wie in Worms will der Kreis aber nicht einführen. Diese, so Landrätin Bettina Dickes (CDU), würde im Kreisgebiet wenig nutzen und sei kaum kontrollierbar.

 

Sternsinger bringen Hoffnung in Odernheim

Artikel von Wilhelm Meyer 12. Januar 20210 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 53

Sternsinger bringen Hoffnung in Odernheim
Freiwillige organisieren Corona-sichere Aktion mit Segenstütchen – Teilnahme noch bis 22. Januar möglich

„Die Welt braucht eine frohe Botschaft!“, waren sich die Familien Lahm und Hartmann in Odernheim sicher. Auch in diesem Jahr sollten „trotz und gerade wegen Corona“ Sternsinger unterwegs sein, fanden sie. „Denn tatsächlich brauchen wir alle Mut und Zuversicht für die weiteren Herausforderungen. Gottes Segen soll uns dabei begleiten und Mut zusprechen“, kündigte Stefan Hartmann die Aktion an.

 

Pfalzwerke warten das Stromnetz am Mittwoch, 6. Januar 2021 von 7 Uhr bis 16:30 Uhr

28.12.2020 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 98

Pfalzwerke warten das Stromnetz

Eintägige Arbeiten am Niederspannungsnetz in Odernheim
Die Pfalzwerke setzen ihre Arbeiten am Stromversorgungsnetz in der Region fort. Sie werden am Mittwoch, 6. Januar, tagsüber Wartungsarbeiten am Niederspannungsnetz in Odernheim vornehmen. Daher wird die reguläre Stromversorgung voraussichtlich zwischen 7 und 16.30 Uhr unterbrochen und die Gemeinde in dieser Zeit mit einem Notstromaggregat versorgt. In diesem Zusammenhang müsse mit kurzzeitigen Stromunterbrechungen gerechnet werden, teilt das Unternehmen mit.

Ehrenamtskarten für die Rüstigen Rentner

Artikel von Wilhelm Meyer 28.12.2020 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 90

Ehrenamtskarten für die Rüstigen Rentner
Der Erste Ortsbeigeordnete Rainer Hildenbrand (rechts) überreicht Initiator Andreas Ott stellvertretend für die Rüstigen Rentner in Odernheim die Ehrenamtskarte mitsamt einer Gratulation der Ministerpräsidentin sowie dem Dank des VG-Bürgermeisters. Foto: Wilhelm Meyer
Zwölf engagierte Odernheimer tun seit mehr als 20 Jahren viel Gutes in ihrem Heimatort
Odernheim. Seit mehr als 20 Jahren sind sie in Odernheim aktiv: die Rüstigen Rentner. Einmal in der Woche treffen sie sich regelmäßig, um mit irgendeinem Projekt ihrem Heimatort etwas Gutes zu tun, manchmal auch weit häufiger. Wer genau hinschaut, kann bemerken, was sie in Odernheim alles geschaffen haben.
 

RSS