Dorfleben Odernheim

 

NEUIGKEITEN

Hildegardmarkt auf dem Disibodenberg
Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Disibodenberg

Hildegardmarkt auf dem Disibodenberg

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 12.9..2019

Hildegardmarkt auf dem Disibodenberg

Informationsaustausch bei Kaffee und Kuchen

Odernheim. Anstelle des Tags des offenen Denkmals laden die Disibodenberger Scivias-Stiftung und der Hildegardis-Freundeskreis für Samstag, 19. September, von 12 bis 17 Uhr zum Hildegardmarkt ein. Der Eintritt ist frei. Die Ausrichter bitten um Spenden zum Erhalt der Klosteranlage.

„Der Markt findet in diesem Jahr in verkleinerter Form statt, um im Museumshof die vorgeschriebenen Abstände einhalten zu können“, erklärt Stefan Hartmann vom Organisationsteam. Das Stiftungsteam, unterstützt von der Frankfurter Hildegard-Therapeutin Regina Holzinger, erwartet Besucher ab 12 Uhr zu Gesprächen und Austausch, Kaffee und Kuchen. Rund um das Museum und das Café gibt es Informationen zur Hildegard-Heilkunde, Edelsteine als Schmuck, Motivkarten, Kräuter, Konfitüren, Musik-CDs mit Hildegard-Kompositionen, Leckeres aus der Hildegard-Konditorei, ein alkoholfreier Quittencocktail und Wein.
Um 13 Uhr gewährt Ulrike Lindemann Einblick in das Klosterleben. In einer einstündigen Führung durchstreift sie die Ruine des ehemaligen Klosters.

Anschließend erwartet die Gäste Musik und Meditation. Ute Kreidler wird von 14 bis 16 Uhr die Gesänge Hildegards von Bingen erklingen lassen. Dazu können Interessierte auch innehalten und meditieren. Und nicht nur für die jüngeren Besucher bietet Sara Rieger zwischen 14 und 16 Uhr an, sich Henna-Tattoos auf die Haut malen zu lassen.

Zum Festtag der heiligen Hildegard wird am Sonntag, 20. September, um 14 Uhr ein Festgottesdienst auf dem Disibodenberg gefeiert. Anschließend lädt der Hildegardis-Freundeskreis zu Kaffee, Kuchen und Gesprächen ein.

Weitere Termine auf dem Disibodenberg sind ein Themenspaziergang am Samstag, 26. September, über Hildegards Leben auf der Klosterbaustelle mit Historikerin Ulrike Lindemann und ein Workshop am Sonntag, 27. September, über meditatives Malen nach den Vorlagen des Rupertsberger Kodex. Anmeldungen zu diesem Kurs sind bis zum 24. September per E-Mail an [email protected] disibodenberg.de zu richten. Zudem gibt es am 27. September eine offene Führung zur 900-jährigen Geschichte des Klosters mit Kultur- und Weinbotschafterin Helene Zimmer.

Weitere Informationen gibt's auf www.disibodenberg.de oder per E-Mail an [email protected] disbodenberg.de

 

vorheriger Artikel Odernheimer Markt war klein, aber fein
nächster Artikel Filmprojektwerkstatt für Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene
Drucken
73

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x