Dorfleben Odernheim

 

NEUIGKEITEN

Lastwagen sollen Bogen um Odernheim schlagen
Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Gemeinde

Lastwagen sollen Bogen um Odernheim schlagen

Artikel von Wilhelm Meyer - 25.7.2020 Oeffentlicher Anzeiger

Landesbetrieb Mobilität sperrt ab Montag für vier Wochen die Straße Hinterruthen für Asphaltarbeiten
Odernheim. Die Arbeiten gehen weiter: Im Zuge der Sanierung der Landestraße 234 in Staudernheim werden laut Landesbetrieb Mobilität (LBM) Bad Kreuznach nun auch die Arbeiten in Odernheim fortgesetzt. Der Landesbetrieb kündigte an, dass ab Montag, 27. Juli, die Gemeindestraße „Hinterruthen“ sowie ein Teilstück der Bahnhofstraße in Odernheim für rund vier Wochen voll gesperrt werden.
In einer Gemeinschaftsmaßnahme mit den Verbandsgemeindewerken Nahe-Glan und der Ortsgemeinde seien in den vergangenen Monaten Arbeiten an den Kanalanschlussleitungen und Straßenabläufen durchgeführt worden, die sich etwas verzögert hatten. Nun soll laut LBM der abschließende Neuaufbau des Straßenabschnitts beginnen.
Parallel werden die Arbeiten zur Erneuerung der Deckschicht der L 234 in der Ortsdurchfahrt Staudernheim sowie auf der freien Strecke bis zum Odernheimer Ortseingang zum Wochenende hin abgeschlossen werden.
Während der Verkehr für Autos dann über die Odernheimer Hauptstraße wieder in Richtung Staudernheim laufen kann, ist für die Deckschichterneuerung in „Hinterruthen“ eine weiträumigen Umleitung für den Lkw-Verkehr geplant. Denn die Ortsdurchfahrt sei aufgrund des Torbogens am Obertor auf eine Durchfahrtshöhe von 3,20 Meter und eine Durchfahrtsbreite von 3,15 Meter beschränkt.
Von Odernheim aus wird für den Schwerverkehr in Richtung Bundesstraße 41 daher folgende Umleitung ausgeschildert: Lkw müssen über die L 234 von Odernheim bis Meisenheim fahren, um über die B 420 auf die L 376 in Richtung Raumbach und Abtweiler dann wiederum auf die L 377 nach Staudernheim und umgekehrt geleitet zu werden. Im Anschluss an die Bauarbeiten in Odernheim wird die auch Deckschicht des verbleibenden Abschnitts der L 234 im Zuge der Ortsdurchfahrt Staudernheim zwischen den Einmündungen Haupt- und Mainzer Straße erneuert. Dazu werde es eine gesonderte Ankündigung geben. Der LBM bittet die Verkehrsteilnehmer und vor allem die Anlieger um besondere Aufmerksamkeit und Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Die Odernheimer werden sich allerdings wieder auf zahlreiche Schwertransporter einstellen dürfen, die trotz der Vollsperrung und der Engstelle am Obertor dennoch einen Weg in Richtung Staudernheim suchen werden. Ob Festfahren im Obertor oder ein Abbiegen in die enge Anliegerstraße „Hinterhausen“ – all dies ist für die Odernheimer schon zur Gewohnheitssache geworden. Selbst die aus Sperrholz ausgeschnittenen Hinweisschilder spielender Kinder haben für die ortsfremden Fernfahrer selten abschreckende Wirkung, wenn sie sich zwischen den Häuserzeilen durchquetschen wollen.

vorheriger Artikel Harfenklänge auf dem Disibodenberg
nächster Artikel Hildegard: „Deine Lebensmittel sind deine Heilmittel zum Leben“
Drucken
90

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x