Dorfleben Odernheim

 

Liebe Besucher, Sie befinden sich auf der Homepage der Nachbarschaftshilfe Odernheim. Über diese Seite ist es nach einer Registrierung möglich Sachen zum Tauschen anzubieten oder zu suchen, seine Hilfe anzubieten oder Hilfe zu suchen und Mitfahrgelegenheiten zu organisieren. Wir freuen uns, wenn Sie rege von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen.

NEUIGKEITEN

Felix Justen und Kaye-Ree bezaubern ihr Publikum
Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, KinO

Felix Justen und Kaye-Ree bezaubern ihr Publikum

Artikel von Willi Meyer im Oeffentlichen Anzeiger 24.1.2018

Keine Frage, Künstler wie Felix Justen und Kaye-Ree, die nicht gerade in Funk und Fernsehen herauf und herunter gespielt werden, sind live meist viel interessanter. Schön, wenn man dazu von der Nahe nicht in die großen Metropolen fahren muss.

Da werden nicht nur die Stammgäste der Kulturinitiative Odernheim hellhörig. Solche international umtriebigen Musiker wie die beiden ziehen auch ihre eigene Fangemeinde an. Das bringt den mittlerweile bestens angenommenen Kulturinitiativen-Stammsitz, den ehemaligen Turbinenraum der Odernheimer Bannmühle, leicht an seine Grenzen. So, dass Waldo Gründonner das Publikum bitten musste, einmal eroberte Gläser bis zum Ende des Abends zu nutzen.

So erfreulich ein volles Haus für die Kulturinitiatve ist, nicht weniger erfreulich ist es für die, die da auftreten. Kaye-Ree brach denn auch mit ihrer Gewohnheit, direkt ohne Ansprache mit einem Lied zu beginnen und brachte ihr „Wow“ angemessen zum Ausdruck. „Was für ein schöner Ort, was für ein tolles Publikum“ war ihr erfreutes Kompliment an Odernheim. Zudem startete sie eine kleine Übung mit der Aussprache. Odernheim in die Reihe anderer ihr besser bekannte Orte wie London, Paris oder New York zu bringen, schien die Geläufigkeit zu fördern, auch wenn es nicht gleich zum „Urum“ reichte. Bereut haben dürfte sein Kommen niemand, nicht Felix Justen, nicht Kaye-Ree, und nicht die Odernheimer und ihre Besucher.

Zwei Alben sind es, die in 15-jähriger Zusammenarbeit des klassisch geschulten Gitarristen Justen und der Ausnahmesängerin Kaye Ree, entstanden sind, „New Air” und „Endless Melody”. Eine weitere Produktion, verriet sie, stehe an. In Odernheim konnten die Zuhörer einige dieser Titel schon einmal vorab genießen. Keine Uraufführungen, „Preview“ heiße das, hatte Gründonner vorab angekündigt. Auch wenn die einzelnen Lieder schnell fertig würden, hingeworfen ist bei einem solchen Tempo nichts.

Lesen Sie weiter in der Ausgabe vom 24.1.2018 des Oeffentlichen Anzeigers

 

Homepage der Sängerin

 

 

 

vorheriger Artikel Den Disibodenberg nicht isoliert betrachten
nächster Artikel Bei Bauarbeiten in Odernheim werden immer wieder Funde aus der Römerzeit ausgegraben
Drucken
105

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x