NEUIGKEITEN

Verschiebungen bescheren ein Plus

Artikel von Wilhelm Meyer 8.5.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 12

Bislang fand der Blick in die Finanzen in Odernheim hinter verschlossenen Türen statt. Mit der öffentlichen Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses hat die Ortsgemeinde Neuland betreten. Sämtliche Ausschusssitzungen, abgesehen von Teilen, in denen schutzwürdige Interessen Einzelner zur Sprache kommen, hätten öffentlich zu sein, erklärten der für Odernheim zuständige Haushaltssachbearbeiter Matthias Manstein und Ortsbürgermeister Achim Schick. Auf öffentliches Interesse stieß die Sitzung allerdings nicht.

Externer Defibrillator für Odernheim angeschafft

Artikel von Wilhelm Meyer 6.5.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 7

Im Notfall mit einem automatischen externen Defibrillator (AED) Leben retten: Das geht nun auch in Odernheim. Dank einer konzertierten Aktion hat die Gemeinde zusammen mit den Sportvereinen, dem SC und dem TV Odernheim, nun ebenfalls einen im Notfall Leben rettenden Defibrillator. In beachtlichem Maße integriert war die Kirner Dr. Wolfgang und Anita Bürkle Stiftung, die die Kosten der Anschaffung übernommen hat. Für die laufenden Kosten sind die Vereine und die Gemeinde zuständig.

Der künstlich erzeugten Gleichzeitigkeit begegnen

Artikel von Wilhelm Meyer 9.4.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 38

Von der Aktion Solawi (solidarische Landwirtschaft) in Odernheim hat mancher sicherlich schon gehört. Seit Januar 2019 bewirtschaften Kerstin und Marcel Mengewein ein Stück Ackerland auf dem Biohof von Hans Pfeffer auf der Odernheimer Bannmühle. Permaglück nennen sie ihre Unternehmung. Mit der Namenswahl wollen sie signalisieren, dass sie nach der ganzheitlichen Methode der Permakultur nachhaltig wirtschaften. Auf ihrem YouTube-Kanal und auf ihrer Internetseite erläutern die Mengeweins ihre Arbeit und werben für Permakultur.
Alle Zweifel, ob es vor Ort überhaupt genug Bedarf an frischen und auch ökologisch angebauten Lebensmitteln gibt, hatten sich bald zerstreut. Kerstin und Marcel Mengewein mussten in den ersten beiden Jahren sogar Interessenten absagen. Erst mit einer Erweiterung der Fläche konnten sie ihre Warteliste im dritten Betriebsjahr abarbeiten und neue Mitglieder aufnehmen.
Nicht nur die Anbaufläche ist größer geworden, Unterstützung bei der Arbeit ist ebenfalls hinzugekommen. Kristin Enderes absolviert auf der Bannmühle ihr drittes Lehrjahr in der freien Ausbildung der Demeter-Landwirtschaft. Permaglück ist seit diesem Jahr dafür offizieller Ausbildungsbetrieb.

Dach abdichten und neues Licht für die Halle

Artikel von Wilhelm Meyer 22.4.2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 57

Dach abdichten und neues Licht für die Halle
Bauausschuss verschafft sich einen Überblick über notwendige Maßnahmen auf Friedhof und Spielplätzen

Die jüngste Ortsbegehung des Bauausschusses des Odernheimer Gemeinderats ist auf reges Interesse gestoßen. Zahlreiche Bürger nahmen den Hinweis im Mitteilungsblatt, dass interessierte Bürger willkommen seien, gern an. Auf der Tagesordnung standen die Gestaltung der Friedhofshalle und die Bepflanzung eines Rasenfelds auf dem Friedhof sowie die Sanierung der Spielplätze Maxdorf und in der Pauline-Mohr-Straße.
 

Neues aus dem Dorfladen

Kaffee aus Bad Kreuznach

Martina B 0 58

Vielleicht habt ihr euch schon gefragt, was den Kaffee, den wir im Dorfladen anbieten, so besonders macht und warum wir uns gerade für diese Produkt entschieden haben … 

Auf der Internetseite von Anja Pichls Kaffeerösterei 
https://www.pichl-kaffee.de/
findet ihr u.a. Informationen, die uns u.a. davon überzeugt haben, dass dieser Kaffee zum Sortiment des Dorfladens ganz wunderbar passt. Natürlich haben wir uns nicht nur theoretisch, sondern längst auch praktisch von dem Kaffee gewinnen lassen und sind übereinstimmend zum Ergebnis gekommen: GENUSS PUR!
Wenn auch ihr auf Qualität, Exklusivität und Nachhaltigkeit Wert legt, dann schaut gerne im Dorfladen vorbei und überzeugt euch selbst davon!
Dienstag von 17-18 Uhr, Freitag 15-18 Uhr und Samstag 9:30-10:30 Uhr 😊

Odernheimer sammeln säckeweise Müll

Artikel von Wilhelm Meyer 13.4..2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 84

Die Odernheimer waren aufgerufen, etwas gegen illegal entsorgten Müll in der Gemarkung ihrer Gemeinde zu tun. Auf der Internetseite des Dorfleben-Vereins war angekündigt worden, dass am Samstag eine Sammelstelle zur Abgabe des Mülls in der Bahnhofstraße eingerichtet wird. Da solch eine Aktion gemeinsam im Augenblick nicht durchgeführt werden kann, hatte Odernheims Zweite Beigeordnete Bettina Orthmann eine Initiative gestartet, um das Engagement Einzelner zu bündeln. Und das hat einwandfrei geklappt. Viele Bürger packten an und trugen Müll zusammen.
Auch die örtliche Nabu-Jugend stand vor der Frage, wie sie ihren jährlichen Dreck-weg-Tag gestalten sollte. Die Frage, wohin der Müll gebracht werden konnte, war geklärt. Ein Abfallcontainer stand am Wochenende an der Draisinenstrecke gegenüber dem Fischerplatz. Ortsbürgermeister Achim Schick hatte Orthmann darauf aufmerksam gemacht, dass der Kreis Gemeinden für solche Fälle einmal im Jahr einen Container zur Verfügung stellt. Aber Orthmann wollte nicht mehr lange warten. „Jetzt ist die Zeit. Denn je höher das Gras steht, desto mühsamer wird das Müllsammeln“, betonte sie in ihrer Ankündigung.
 

RSS