NEUIGKEITEN

Die Welt braucht eine frohe Botschaft!
Stefan Hartmann
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Kirche

Die Welt braucht eine frohe Botschaft!

Sternsinger und Sternsingerinnen wieder unterwegs!

Trotz und gerade wegen Corona werden die Sternsingerinnen und Sternsinger auch dieses Jahr in Odernheim unterwegs sein. Denn tatsächlich brauchen wir alle Mut und Zuversicht für die weiteren Herausforderungen. Gottes Segen will und soll uns dabei begleiten und Mut zusprechen.
 

Ab dem 6. Januar werden die Gruppen unterwegs sein. Wir beginnen mit einem kleinen Aussendungsgottesdienst vor der Kirche am 6. Januar um 16.30 Uhr. Herzliche Einladung an Groß und Klein. Und danach und an den folgenden Tagen werden die Kinder in Freundes- und Familiengruppen die Straßen und Häuser abgehen. Bitte achten auch Sie darauf, dass die Abstandsregeln eingehalten werden. Sollten Sie nicht zu Hause sein oder die Gruppen verpasst haben, wenden Sie sich gerne an uns und vereinbaren Sie einen gesonderten Termin per E-Mail oder telefonisch bei Familie Lahm 969897 oder Familie Hartmann 1735 - oder einen Zettel im Briefkasten am Dorfladen.


Und wir verteilen auch gerne einen "stummen" Segen, wenn Sie entweder nicht zu Hause sein können oder einen ganz kontaktlosen Besuch vorziehen. Dann bringen wir den Segen an Ihrer Tür an oder werfen Ihnen den Aufkleber in den Briefkasten - ganz wie sie es möchten. Und wenn Sie auch für Ihre Verwandten einen Aufkleber möchten, dann geht das auch.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf über [email protected],

Wir Sternsinger*innen möchten mit unserem Segensgang den Segen auf ganz Odernheim verteilen! Wir freuen uns auf Ihre Einladung! Gleichzeitig soll die Aktion auf die oft mangelnde Gesundheitsversorgung von Kindern in vielen Ländern der Welt, vor allem auch in Afrika und bei uns aufmerksam machen.

Wenn Sie die Aktion mit einer Spende unterstützen möchten, können Sie das beim Besuch der Kinder und Jugendlichen tun oder gerne auch in den Odernheimer Geschäften, wo Spendendosen aufgestellt sind. Möglich ist natürlich auch eine Spende direkt an die Pfarrgemeinde.

Die Sternsingerinnen und Sternsinger wünschen auf diesem Weg ebenfalls Gesundheit und Gottes Segen für 2022 !

 

vorheriger Artikel Rauhnächte - Abschied und Neuer Anfang
nächster Artikel Jugendliche forschen zur Dorfraumentwicklung der ländlichen Region
Drucken
144

Stefan HartmannStefan Hartmann

Weitere Beiträge von Stefan Hartmann
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x