NEUIGKEITEN

Welches Zeichen gehört zu welcher Zunft?
Walter Jung (Admin)

Welches Zeichen gehört zu welcher Zunft?

Artikel von Wilhelm Meyer 17. Juli 2021 Oeffentlicher Anzeiger

Neue Erklärtafel am Odernheimer Zunftbaum gibt Auskunft
Odernheim. Mitte Juni haben die Rüstigen Rentner am Glan-ufer wieder der traditionellen Odernheimer Zunftbaum aufgestellt. Er trägt die Zunftschilder sämtlicher Odernheimer Handwerker. Der Baum war fast zwei Jahre lang nicht mehr an diesem Platz, bis sich die Rüstigen Rentner des Projekts annahmen und den Zunftbaum und seine Handwerksschilder erneuerten (wir berichteten).
Gut zwölf Meter ist der Baumstamm hoch und trägt Zunftzeichen der Handwerke, die in Odernheim sind oder waren. Doch manch einer rätselte über einzelne Zeichen, oder konnte die Tafeln ganz oben nur mit scharfem Auge erkennen.
Dem hat Günter Lang, der die Schilder nach altem Muster neu entworfen und wetterfest auf Aluminium mit einer Anti-Graffitti-Beschichtung gedruckt hat, nun eine zusätzliche Überblickstafel als Erläuterung angefügt. Seit Kurzem kann man die einzelnen Zeichen auf der Erklärtafel nun anschauen und überprüfen.
Ein Zeichen, das hatte Hans Lahm, Erforscher der Lokalgeschichte Odernheims, leider erst zu spät festgestellt, fehle. Da stand der Baum schon.
Es habe in Odernheim einst auch einen Glaser gegeben. Dessen Handwerkszeichen fehle nun leider am Zunftbaum. Aber vielleicht sei er ja auch da, und man sehe ihn nur nicht, weil das Odernheimer Glas einfach zu perfekt war. wim
 

vorheriger Artikel Musikalische Krötenwanderung in Odernheim
nächster Artikel [email protected] (beim) after Work”
Drucken
40

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x