Dorfleben Odernheim

 

NEUIGKEITEN

Stefan Hartmann

Workshop und Offene Führung auf dem Disibodenberg am 27.9.2020

Hildegardmonat endet mit drei Veranstaltungen am Wochenende

Ratgeber und Seminare zum Thema Achtsamkeit sowie Ausmalbücher für Erwachsene sind nicht ohne Grund derzeit beliebt. So fällt es uns heute oft schwer, inmitten zahlreicher Möglichkeiten, Ablenkungen und Sinnesreize abzuschalten, zur Ruhe zu kommen und ganz bei uns selbst zu sein. Hierbei hilft eine künstlerisch-kreative Tätigkeit wie zum Beispiel die Buchmalerei.

Zu Beginn des Workshops informiert Sara Rieger über Beschreibstoffe, insbesondere das Pergament, die Entstehung und Entwicklung der uns heute bekannten Buchform sowie Farbpigmente und Bindemittel im Mittelalter. Daran schließt sich ein Überblick über die Geschichte der Buchmalerei und ihre verschiedenen Stile anhand von Beispielen an. Zuletzt kann jeder Teilnehmer selbst eine Initiale, anhand von Vorlagen aus dem ersten Visionswerk Hildegards von Bingen, dem Liber Scivias, in Gold und leuchtenden Farben gestalten.

Bitte mitbringen: Wasserfarben, Pinsel und Gefäße für die Pinselreinigung sowie eine Decke, denn bei trockenem Wetter findet der Workshop im Freien statt. Während des Besuch sind die Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten. Mund-Nasenschutz nicht vergessen!

Leitung: Sara Rieger, Kunsthistorikerin und Museumspädagogin

Treffpunkt: Disibodenberger Museumshof

Teilnahmebeitrag: 25,- €; das Mitbringen von Hunden ist nicht möglich

Dauer: 14-17:30 Uhr

Mindestteilnehmerzahl 5-10 Personen, Anmeldung erforderlich bis 24. September via: [email protected]

Ebensfalls am Sonntag, 27.9.2020
bietet die Restauratorin Nora Heinken am Sonntag, dem 27. September eine Offene Führung durch die Disibodenberger Klosterruine an. Interessierte treffen sich um 14 Uhr vor dem Museum am Disibodenberger Hof.
Teilnahmebeitrag: 6,- € plus 4,- € Eintritt.


Informationen unter www.disibodenberg.de oder per Mail an [email protected]


Während des Besuch sind die Abstands- und Hygienevorschriften einzuhalten.

Vor dem Besuch oder im Anschluss können Gäste noch das Museum besuchen oder bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen den Besuch im Museumshof ausklingen lassen. Museum und Cafe sind von 11.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

vorheriger Artikel Odernheimer Markt war klein, aber fein
nächster Artikel TVO: Erste-Hilfe-Kurs
Drucken
299

Stefan HartmannStefan Hartmann

Weitere Beiträge von Stefan Hartmann
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x