Dorfleben Odernheim

 

NEUIGKEITEN

Furiose Premiere für den Odernheimer Dorfladen
Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Dorfladen

Furiose Premiere für den Odernheimer Dorfladen

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 11.11.2019

Viel mehr als nur Einkaufsgelegenheit – auch geselliger Treffpunkt für alle

 „Freitags gibt's Frisches“, hatte es auf dem Handzettel geheißen, der in der vorigen Woche in jedem Odernheimer Postkasten zu finden war. Dann nämlich öffne der Dorfladen in den ehemaligen Räumen der Volksbank (Hauptstraße 14) von 15 bis 18 Uhr seine Türen. Und nun war es ein fantastischer Start. Beeindruckend war nicht allein die große Zahl derjenigen, die schon vor der offiziellen Eröffnung da waren, sondern es war vor allem ein buntes Durcheinander, bei dem sich die Odernheimer bestens zu verstehen schienen. Es wirkte, als habe man einen Markttag vom Freien in den Laden verlegt.

Ein Ort für lebendiges Zusammenkommen hat den Aktiven der Initiative immer auch vorgeschwebt, erzählt Stefan Hartmann. Und es hat geklappt. Kinder haben gleich die Gelegenheit ergriffen, mit einem Flohmarkt vor der alten Volksbank bei dieser Gelegenheit ein Geschäft zu machen. Sie wussten, dass es sich lohnen würde.

Aber auch die Erwachsenen waren sich bewusst, dass da etwas Bemerkenswertes in Gang ist. „Was Rang und Namen hat“, meinte ein Besucher gleich auf den ersten Blick, kam vorbei und da waren Ortsbürgermeister Achim Schick und zwei der Kandidaten für das Amt des Verbandsgemeindebürgermeisters, Ron Budschat von der CDU und Uwe Engelmann von der SPD, längst gegangen. Unter ihren kleinen Geschenken zur Ladeneröffnung befand sich auch eine Flasche Sekt, mit der nach den anstrengenden Stunden Arbeit gut anzustoßen war.

Im Angebot waren Obst und Gemüse, teils aus ökologischem Anbau, Eier und Molkereiprodukte, eine Auswahl Odernheimer Spezialitäten wie Honig, Wein, Saft, Ci-dre, und selbst ein für den November besonders angebrachtes Angebot an Grabschmuck war zu haben sowie zahlreiche SooNahe-Produkte aus der Region. Den avisierten Bestelldienst wird man in den nächsten Wochen entwickeln. Am ersten Freitag waren alle Hände und Köpfe damit beschäftigt, den Andrang zu bewältigen. Dass viele zudem auch einfach die Möglichkeit des ungezwungenen Treffens bei Kaffee und Kuchen suchten, war ebenfalls nicht zu übersehen. Großes Interesse zeigten die Besucher an einer kleinen Ausstellung, mit der der fotografische Geschichtsschreiber Odernheimer Geschehnisse der vergangenen Jahrzehnte, Günter Lang, seine Sicht auf den Ort präsentierte. Im Mittelpunkt stand der klassische Blick auf die Bannmühle. Besonders beeindruckend sind dabei die großen in HDR-Technik (High Dynamic Range) aufgenommenen und auf Leinen oder etwa Aluminium gedruckten Panoramen.

Viele Bilder kennen die Odernheimer von Langs Internetseite www.guenter-urum.de/html/panorama.html. Und manch eines mag schon lange in der Küche an der Wand gehangen haben, denn zahlreiche von Langs Bildern sind immer wieder in Kalendern der Region vertreten. Mit seiner Präsentation machte Lang ebenfalls deutlich, dass der neue Laden mehr sein kann als ein Einmal-die-Woche-Einkaufsereignis. Da stand die Frage im Raum, ob der Verein „So gut leben im Alter“, der im evangelischen Gemeindehaus gut besuchte Spielenachmittage veranstaltet, nicht einmal im Monat mit einem Bürotag in den Odernheimer Ladenräumen präsent sein könnte. Mal einen Film zeigen, findet Marlene Jänsch, der ein witziger französischer Streifen über ein Ladenprojekt vorschwebt. Und selbstverständlich hat Stefan Hartmann auch das Pilgerbüro noch lange nicht zu den Akten gelegt. Am Abend standen solch weitere Pläne jedoch erst einmal im Hintergrund. Es blieb einfach die Freude, wie gut die Odernheimer das neue Projekt angenommen hatten und damit ein Zeichen fürs Weitermachen gesetzt haben.

 

nächster Artikel Die Stär­ke ein­zel­ner Blät­ter in der Ge­mein­schaft - Schmuck­de­si­gne­rin Car­men Hau­ser stellt in­ter­na­tio­nal aus
Drucken
151

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x