Dorfleben Odernheim

 

Liebe Besucher, Sie befinden sich auf der Homepage der Nachbarschaftshilfe Odernheim. Über diese Seite ist es nach einer Registrierung möglich Sachen zum Tauschen anzubieten oder zu suchen, seine Hilfe anzubieten oder Hilfe zu suchen und Mitfahrgelegenheiten zu organisieren. Wir freuen uns, wenn Sie rege von diesen Möglichkeiten Gebrauch machen.

NEUIGKEITEN

Niveauvoller Querschnitt der Blasmusik
Walter Jung (Admin)
/ Kategorien: NEUIGKEITEN, Kultur

Niveauvoller Querschnitt der Blasmusik

ARtikel von Wilhelm Meyer, veröffentlicht am 30. April 2018 im Oeffentlichen Anzeiger (Auszug)

Niveauvoller Querschnitt der Blasmusik

Frühlingskonzert Pop, Musical, Marsch: Das DBO begeisterte restlos

Zum siebten Mal präsentierte das Disibodenberg Blasorchester Odernheim (DBO) um seinen Dirigenten Christoph Kaul sein Frühjahrskonzert. Unter dem Motto „DBO on Tour“ versprach Moderatorin Christina Dietz, einen „farbenreichen und niveauvollen Querschnitt konzertanter, traditioneller und moderner Blasmusik“ zu präsentieren. Der Einladung folgten viele Odernheimer. Die Turnhalle des TV war schon früh gefüllt. Den Auftritt des Nachwuchses, mit dem der Abend begann, wollte sich niemand entgehen lassen. „Das sind die, die in ein paar Jahren auf die Reise gehen“, meinte ein Besucher und ließ es am Applaus nicht fehlen.

Unterstützt von einigen, die den Wechsel zum Orchester der Großen schon vollzogen haben, zeigte das Jugendorchester unter der Leitung von Ingrid Große-Aschoff, was es kann. Und das ist schon beachtlich. Wie die Großen setzen auch die jungen Odernheimer auf eine breite Mischung. Von Pop, Musical bis zum Marsch waren sie ein idealer Vorgeschmack. Selbst die Liedansagen, die die Saxofonabteilung mit Emily Arndt, Judith Hartmann und Lea Schroth übernommen hatte, waren tadellos. Mit ihrer Zugabe „We will rock you“, die das gesamte Publikum klatschend begleitete, hatten sie das Feld bestens bereitet. Der Bitte des DBO-Vorsitzenden Stefan Scherer, die etwas aufgeregten jungen Musiker bei ihrem ersten Auftritt vor so großem Publikum nach Kräften zu unterstützen, hätte es wohl gar nicht bedurft.....

Spaß an der Musik und den Blick auf andere ungewohnte Sparten der Blasmusik zu werfen, das Entdecken und das Sich-begeistern-lassen, macht das Frühjahrskonzert aus. Wer Pop liebt, entdeckt mitunter den Schwung und Witz der klassischen Blasmusik. Wer auf Marsch und Polka schwört, lässt sich von „Pilatus“ begeistern oder schmilzt bei Adele dahin. Und einige Ohrwürmer kommen auch ganz anders daher. Wie schräg, jazzig und witzig der Sigismund aus dem „Weißen Rössl“ in der Odernheimer Turnhalle tönen kann, war auch eine neue Erfahrung des Abends. James Bond, das Liede „Westerland“ der Ärzte und ein Rückblick auf die Popmusik der 1980er-Jahre mit dem auch an der Gitarre bestens aufgelegten Drummer Michael Stein machten die musikalische Tour komplett.....

 

Foto - Wilhelm Meyer

vorheriger Artikel Sprachadel mit Berliner und Moselaner Spitzen
nächster Artikel Film über Dorfläden in RLP
Drucken
56

Walter Jung (Admin)Walter Jung (Admin)

Weitere Beiträge von Walter Jung (Admin)
Autor kontaktieren

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x