Kitaneubau geht in die Detailplanung

Artikel von Wilhelm Meyer 8. Oktober 2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 39

Streit im Odernheimer Gemeinderat über das weitere Vorgehen – Ortsbürgermeister Schick hält Diskussion für verfrüht

Der Odernheimer Gemeinderat hat zu Beginn des Jahres einen Arbeitskreis gegründet, der sich statt des Bauausschusses mit den mit dem Neubau der Odernheimer Kita zusammenhängenden Fragen beschäftigt. Ortsbürgermeister Achim Schick berichtete in der jüngsten Ratsversammlung, der Arbeitskreis arbeite zielführend und ergebnisorientiert. Nun wurde die Runde ermächtigt, die durch die Vergabeberatungsstelle Klaeser geprüften Teilnahmeanträge bei der Vergabe von Heizung/Lüftung/Sanitär und Elektro, sowie der Freianlagen-/ und Tragwerksplaner zu sichten. Der Arbeitskreis soll an den Verhandlungsgesprächen teilnehmen und auf Grundlage der festgelegten Zuschlagskriterien eine Vergabeempfehlung an den Ortsgemeinderat aussprechen, der den Auftrag endgültig vergibt.
Im nächsten Schritt beschloss der Rat die Aufstellung des Bebauungsplans „Am Kirchweg“ für eine im Vergleich zu den bisherigen Überlegungen noch erweiterte Fläche. Den Bereich habe man weit gefasst, um sich planerische Möglichkeiten offenzuhalten, erläuterte Schick. Ins Detail werde man erst gehen können, wenn Pläne festgelegt seien.

Stolpersteine erinnern an jüdische Mitbürger

Artikel von Wilhelm Meyer 24.September 2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 88

Mit fünf Stolpersteinen wird nun auch in Odernheim an die Vertreibung und Tötung jüdischer Mitbürger durch die Nationalsozialisten gedacht. Damit hat sich die Gemeinde Odernheim in das Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig eingereiht. Jeder Stein dieses größten dezentralen Mahnmals der Welt erinnert an ein Opfer der NS-Zeit.
„Ein Stein. Ein Name. Ein Mensch“ – so lautet Demnigs Ansatz, mit dem jedes einzelne Schicksal in Erinnerung gerufen werden soll. „Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“, zitiert Demnig den Talmud. Die Gedenkplaketten sollen diesen Opfern des Nationalsozialismus ihre Namen zurückgeben und damit die Erinnerung an sie wachhalten.

Projekt Weinbergsmauern

Auftakt am 23.9.2021

Walter Jung (Admin) 0 82

Weinbergsmauern schützen, schätzen, sanieren

An vielen Stellen rund um unser "Weindorf Odernheim" bröckeln die Mauern. Hier und da sind sie bereits vollends eingestürzt oder sogar beseitigt. Im Rahmen eines Bürgerprojektes mit Förderung aus EU-Mitteln durch die LAG SOOWALD-NAHE lädt Dorfleben Odernheim zu einem dreiteiligen Workshop ein.

Bei einem Informationsgespräch am 23.9. um 19.30 h wird uns der Referent Wolfgang Wenghöfer aus Oberhausen die wichtige Funktion von Weinbergsmauern für den Artenschutz und den Erhalt der Kulturlandschaften nahebringen.

Es folgen unter seiner Leitung zwei Workshopeinheiten am Kerbesamstag 25.9. und 8.10. von jeweils ca. 10 bis 15 Uhr.

RSS

DORFLADEN

Markt in der ehemaligen Volksbank
Jeden

Dienstag 17 bis 18 Uhr

Freitag 15 bis 18 Uhr

Samstag 9:30 bis 10:30

werden in den Räumen der ehemaligen Volksbank möglichst regionale Frischprodukte wie Obst, Gemüse, Eier und Molkereiprodukten angeboten. Ergänzt wird das Angebot durch lokal produzierte "Spezialitäten" wie Weine, Säfte, Honig ...

Ebenfalls gibt es touristische Informationen, Veranstaltungshinweise, Postkarten, Hildegardprodukte etc.

 

Es können vor Ort für die jeweils folgende Woche, Lebensmittel, die nicht vorrätig sind, vorbestellt werden. Diese werden dann am nächsten Freitag frisch angeliefert und können abgeholt werden.

 

Unterstützt wird die Idee vom Hofladen der Bannmühle, dem Duchrother Leva's Lädchen, den Betrieben Mohr und Landfried sowie .... .
Gerne werden Anregungen für ein erweitertes Angbot auch von anderen regionalen Produkten entgegen genommen. Andere Gewerbetreibende und Unternehmen, die ihre Waren im "Dorfladen" anbieten möchten, können sich gerne mit der Dorfladen-Initiative unter [email protected] in Verbindung setzen oder ein Mitglied des Arbeitskreises ansprechen. Telefonisch erreichbar ist die Initiative über das Pilgerbüro unter 0171-9449255.

 

 

VEREIN DORFLEBEN e.V.

Seit der Eröffnung des Dorfladens im November 2019, wird dieser von vielen Odernheimerinnen und Odernheimern, Jungen und Alten zum Einkauf von Obst, Gemüse, einigen Bio-Molkereierzeugnissen und regionalen Produkten genutzt. Neben der Versorgung mit frischen Lebensmitteln hat sich der Laden dabei auch zu einem Treffpunkt und einer Möglichkeit des Austauschs und der gegenseitigen Unterstützung entwickelt.

 

Zum Betrieb des Ladens wurde ein gemeinnützigen Verein „Dorfleben Odernheim“ gegründet. 

 

Der Dorfladen ist dabei auch Anlass und Raum für ein Zusammentreffen unterschiedlichster Menschen, die sich dort informieren, austauschen und gegenseitig unterstützen können. Dieses Potenzial soll weiter ausgebaut und neben dem Laden selbst weitere Angebote geschaffen werden. Dazu sind zunächst folgende Aktivitäten geplant:

 

  • Weiterhin ehrenamtlicher Betrieb des Ladens mit Bestell- und Lieferdienst insbesondere für Ältere und junger Familien.

  • Bildungsangebote im Bereich gesunde Ernährung und regionale Produkte in Zusammenarbeit mit Odernheimer und regionalen Produzenten.

  • Zusätzliche Angebote wie Dorfmärkte, Ausstellungen, Eine-Welt-Handel, auch in Zusammenarbeit mit regionalen Institutionen wie z.B. dem Regionalbündnis bzw. SooNahe.

  • Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Rüstigen Rentnern und gerne auch anderen Gruppen oder Vereinen.

  • Informationsangebote für Ältere in Zusammenarbeit mit So gut leben im Alter

 

Maria Mann und Dieter Gründonner sind die Vereinsvorsitzende „Dorfleben e.V.“

 

Gerne können Sie den Verein unterstützen und Mitglied werden. Anträge dazu finden Sie oben auf dieser Seite zum runterladen!

 

 

 

 

 

Sie müssen Systemverwalter sein, um neue Module erstellen zu können