Dorfleben Odernheim

 

Buchvorstellung: 500 Jahre Jüdisches Leben in Odernheim

am Sonntag, den 18.11. 18 im Evangelischen Gemeindehaus - 17 Uhr

Stefan Hartmann 0 138

Die Odernheimer Geschichte(n) laden ein zur Buchvorstellung  

 „500    Jahre    Jüdisches    Leben    in    Odernheim    am    Glan“ 

ihres Mitglieds und Buchautors Andreas Ott

am  Sonntag, den 18.11.2018  um 17:00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Odernheim

Ein virtueller Gang durch 500 Jahre jüdische Geschichte

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 24.10.2018

Walter Jung (Admin) 0 79

Andreas Ott stellt Odernheimern seine Forschung vor

Der Arbeitskreis Odernheimer Geschichte(n) hatte zu einer Abendveranstaltung über die Geschichte der Odernheimer Juden eingeladen. So berichtete Andreas Ott über seine Forschungen über das jüdische Leben in den vergangenen 500 Jahren in seiner Heimatgemeinde. Denn Ott hat seine Nachforschungen auch zu Papier gebracht und bringt ein Buch heraus.

Schon im Jahr 1349 - als Odernheim das Stadtrecht erhielt – gibt es im Zusammenhang mit Pestpogromen Hinweise auf die jüdische Bevölkerung im Ort am Glan. Und ein Dekret Königs Ruprecht III. gestattete der Stadt Odernheim im Jahr 1403 die Aufnahme von Juden. So gebe es deutliche Hinweise auf jüdisches Leben im Ort weit über die von Ott betrachteten 500 Jahre hinaus. „Aktenkundig jedoch wird jüdische Geschichte Odernheims ab dem Jahr 1462“, berichtete er.

Klicken Sie auf "Lesen Sie Mehr"

 

RSS