Sternsinger mit offenen Armen begrüßt

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 10.1.2022

Walter Jung (Admin) 0 91

In Odernheim ziehen seit dem Dreikönigstag Sternsinger in kleinen Gruppen zu den Häusern, um den Menschen ihren Segen zu bringen. Sie seien „trotz und gerade wegen Corona“ unterwegs, kündigte Stefan Hartmann an (wir berichteten). „Denn tatsächlich brauchen wir alle Mut und Zuversicht für die weiteren Herausforderungen“, die die Pandemie bringt, „Gottes Segen will und soll uns dabei begleiten und Mut zusprechen.“ Gut die Hälfte der Odernheimer Sternsingerkinder war am Dreikönigstag mit ihren Begleiterinnen an der Odernheimer Kirche erschienen. Dort startete mit einem kleinen Aussendungsgottesdienst das diesjährige Sternsingen. Die weitere Hälfte folgte am Freitag und zum Wochenende. Insgesamt sind es 23 Kinder mit 13 Begleiterinnen, die die Aufgabe übernommen haben, den Segen der Heiligen Drei Könige an jedes Odernheimer Haus zu bringen.

Jugendliche forschen zur Dorfraumentwicklung der ländlichen Region

Walter Jung (Admin) 0 74

Die Dorfraumentwickler*innen*innen haben es sich zum Ziel gesetzt ausgehend von Jugendlichen etwas zu bewegen.

Gemeinsam erforschen sie die Dörfer und Städtchen in der Alten Welt und der angrenzenden Region. Anschließend präsentieren und diskutieren die jungen Forschenden ihre Ergebnisse mit örtlichen Funktionären aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Aktuell sind sie unter anderem in Odernheim aktiv. Eingeladen sind alle Jugendlichen aus Odernheim und den umliegenden Ortschaften sich an dem Projekt zu beteiligen. Das nächste Treffen findet am Sonntag, den 16.01.2022 um 10:30 Uhr am evangelischen Gemeindehaus in Odernheim statt. Nachfragen und Anmeldungen nimmt Lukas Wirth unter der Rufnummer 06364/ 1757223 oder der E-Mailadresse [email protected] entgegen. Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren bringen bitte einen Impfnachweis mit, oder können vor Ort einen Schnelltest machen.

Die Welt braucht eine frohe Botschaft!

Sternsinger und Sternsingerinnen wieder unterwegs!

Stefan Hartmann 0 144

Trotz und gerade wegen Corona werden die Sternsingerinnen und Sternsinger auch dieses Jahr in Odernheim unterwegs sein. Denn tatsächlich brauchen wir alle Mut und Zuversicht für die weiteren Herausforderungen. Gottes Segen will und soll uns dabei begleiten und Mut zusprechen.
 

Ab dem 6. Januar werden die Gruppen unterwegs sein. Wir beginnen mit einem kleinen Aussendungsgottesdienst vor der Kirche am 6. Januar um 16.30 Uhr. Herzliche Einladung an Groß und Klein. Und danach und an den folgenden Tagen werden die Kinder in Freundes- und Familiengruppen die Straßen und Häuser abgehen. Bitte achten auch Sie darauf, dass die Abstandsregeln eingehalten werden. Sollten Sie nicht zu Hause sein oder die Gruppen verpasst haben, wenden Sie sich gerne an uns und vereinbaren Sie einen gesonderten Termin per E-Mail oder telefonisch bei Familie Lahm 969897 oder Familie Hartmann 1735 - oder einen Zettel im Briefkasten am Dorfladen.

Rauhnächte - Abschied und Neuer Anfang

Dorfladenteam dankt und wünscht allen ein Gutes Neues Jahr

Stefan Hartmann 0 189

Mit einem Text und Bild unseres Neumitglieds A.Schollenberger zu den zwölf Tagen von Weihnachten bis Dreikönig möchten wir Danke allen Danke sagen, die uns in diesem Jahr in und um den Dorfladen unterstützt haben: unseren Kundinnen und Kunden, den Lieferantinnen und Lieferanten und auch den Zuschussgebern im Kreis, in der LAG Soonwald-Nahe und dem Innenministerium Rheinland-Pfalz.

Wir wünschen Euch und Ihnen allen ein gutes und gesundes Neues Jahr!

Das Dorladenteam und der Dorfleben Odernheim!

Wir sehen uns im Laden!                             Lesen Sie mehr...

Gemeinde soll Archäologenkosten vorstrecken

Artikel von Wilhelm Meyer - Oeffentlicher Anzeiger 29.12.2019

Walter Jung (Admin) 0 161

Einen Geschwindigkeitsrekord stellte der Odernheimer Ortsbürgermeister Achim Schick nach der Gemeinderatssitzung beim Blick auf die Uhr fest. Gerade eine halbe Stunde hatte die Videokonferenz des Rates gedauert. Und dabei war sie noch von Meldungen einiger Ratsmitglieder unterbrochen worden, die den Einstieg in die Onlinesitzung nicht rechtzeitig geschafft hatten.
Kernpunkt der Sitzung war ein Beschluss des Rates zur Ermächtigung des Ortsbürgermeisters zum Abschluss einer Grabungsvereinbarung für die Erweiterung des Neubaugebietes „Am Lettweiler Weg II“. Zugeschaltet war Sachbearbeiterin Michelle Weikert von der Bauabteilung, um Fragen zur Planung zu beantworten.

Krippenspiel auf Video in Christvesper eingespielt

Artikel von Wilhelm Meyer 27. Dezember 2021 Oeffentlicher Anzeiger

Walter Jung (Admin) 0 138

Im Vorfeld der Feiertagsgottesdienste hatte sich das Presbyterium um Pfarrer Dietmar Schultz-Klinkenberg intensiv mit den Vorgaben der Corona-Verordnung beschäftigt und entschieden, die Gottesdienste in der Odernheimer Kirche unter Auflagen anzubieten. Sowohl die Christvesper am Nachmittag des Heiligen Abends als auch die Christmette am späten Abend konnten so stattfinden. Das galt ebenfalls für die weiteren Gottesdienste an den Feiertagen.

RSS